© Familie Wolff-von der Lieth

Eier

in vielen Farben und auch in unterschiedlichen Haltungsformen bei uns erhältlich.

Eier aus konventioneller Bodenhaltung

Im Jahre 2010 sind wir auf das Huhn gekommen. Bei Überlegungen ein altes Stallgebäude nutzen zu können, haben wir uns dafür entschieden, Hühner einzustallen. Der Stall wurde dafür komplettt entkernt und neu wieder aufgebaut. Wir haben uns damals bewusst gegen die Volierenhaltung entschieden, da man so jedes Tier im Stall sehen kann. Seit 2010 sind wir bereits Mitglied im Verein für kontrollierte artgerechte Tierhaltung (KAT) .

Eier aus Freilandhaltung

2016 haben wir dann auf der Hofstelle in Marschkamp mit der Freilandhaltung begonnen. Jedoch nicht in einem gewöhnlichen Stall, sondern in selbst gebauten Mobilställen. Sollte das Gras um das jeweilige Haus oder die Futterstellen nicht mehr ausreichend vorhanden sein, haben wir die Möglichkeit die Häuser umzustellen und den Hühnern steht wieder eine frische Fläche zur Verfügung. Daneben gibt es noch Wechselflächen, um die Fläche auch ganz wechseln zu können. Grundsätzlich steht jedem Huhn in der Freilandhaltung 4 qm Auslauf zur Verfüfung.
Hof Wolff-von der Lieth
© Wolff-von der Lieth GbR

Eier

in vielen Farben und auch in unterschiedlichen Haltungsformen bei uns erhältlich.

Eier aus konventioneller

Bodenhaltung

Im Jahre 2010 sind wir auf das Huhn gekommen. Bei Überlegungen ein altes Stallgebäude nutzen zu können, haben wir uns dafür entschieden, Hühner einzustallen. Der Stall wurde dafür komplettt entkernt und neu wieder aufgebaut. Wir haben uns damals bewusst gegen die Volierenhaltung entschieden, da man so jedes Tier im Stall sehen kann. Seit 2010 sind wir bereits Mitglied im Verein für kontrollierte artgerechte Tierhaltung (KAT) .

Eier aus

Freilandhaltung

2016 haben wir dann auf der Hofstelle in Marschkamp mit der Freilandhaltung begonnen. Jedoch nicht in einem gewöhnlichen Stall, sondern in selbst gebauten Mobilställen. Sollte das Gras um das jeweilige Haus oder die Futterstellen nicht mehr ausreichend vorhanden sein, haben wir die Möglichkeit die Häuser umzustellen und den Hühnern steht wieder eine frische Fläche zur Verfügung. Daneben gibt es noch Wechselflächen, um die Fläche auch ganz wechseln zu können. Grundsätzlich steht jedem Huhn in der Freilandhaltung 4 qm Auslauf zur Verfüfung.
Hof-Wolff-von der Lieth